Theater WIR

Theater WIR ist eine Theatergruppe der VHS Ratingen


 
 Impressum
 Datenschutzerklärung
 Eintrittskarten
 Spielorte
 Proben
 Frühere Aufführungen
 Nur für Mitglieder
 

Schweren Herzens haben wir uns am Freitag, 30. Oktober, entschließen müssen, unsere diesjährigen Weihnachtsmärchen-Aufführungen, wie immer veranstaltet vom City-Kauf Ratingen, abzusagen. Der Willen war bei allen Beteiligten groß, auch unter den misslichen Corona-Bedingungen das Ratinger Weihnachtsmärchen – seit 1983 durchgeführt von Theater WIR der VHS Ratingen und dem City-Kauf – im Jahr 2020 stattfinden zu lassen.

Mit der aktuell in der vergangenen Woche erlassenen Corona-Verordnung ist es uns jedoch leider nicht möglich, die letzten und entscheidenden Proben durchzuführen. Auch die Bühnenproben und die Premiere fallen noch in die Zeit des jetzt verkündeten Lockdowns. Selbst wenn im Dezember wieder Theateraufführungen möglich sein sollten, fehlen uns diese entscheidenden Proben, die sich auch in der Woche vor dem 2. Advent nicht nachholen lassen.

Deswegen war die Entscheidung, die Märchenaufführungen abzusagen, unvermeidlich. Wir hoffen sehr, dass wir im kommenden Jahr die seit fast 30 Jahren etablierte Tradition des Ratinger Weihnachtsmärchens wieder aufleben lassen können.

Hier werden wir Sie über aktuelle Entwicklungen informieren.

Bleiben Sie uns gewogen – und bleiben Sie gesund!


Liebe Freunde von Theater WIR,

die Vorbereitungen für unser Sommerstück „Lottes lästige Leichen“ waren bereits weit fortgeschritten. In einer ersten Durchspielprobe – nach vielen intensiven Proben einzelner Szenen – am Freitag, 13. März, war das Stück auf einem guten Weg.

Doch seitdem hat sich alles verändert: Schulen und Theater mussten schließen und auch unser Probenbetrieb stoppte unverzüglich, da Theaterproben in Zeiten von dringend einzuhaltenden Abstands- und Kontaktregelungen einfach nicht durchführbar sind. Deswegen wird die Aufführung des Stücks an den geplanten Tagen im Mai – unabhängig von den Anordnungen der Behörden bis dahin – wohl nicht stattfinden können.

Für uns in Theater WIR heißt das „nur“, dass wir einer gerne gepflegten und uns sehr wichtigen Freizeitbeschäftigung nicht nachgehen können. Aber für tausende Schauspielerinnen und Schauspieler, Sängerinnen und Sänger in diesem Lande bedeutet das, dass sie ihren Beruf nicht ausüben können und zum Teil existenzbedrohende Einnahmeausfälle haben.

Diesen Menschen gilt unser ganzes Mitgefühl und wir bitten alle, die es sich leisten können, diese Künstler zu unterstützen. Z.B. indem Sie auf die Erstattung von Eintrittspreisen ausgefallener Vorstellungen verzichten. Viele Theater haben zugesagt, diese Gelder bedürftigen Künstlern zukommen zu lassen.

Wir sind zuversichtlich, sobald sich die Lage bessert, unsere Proben wieder aufnehmen zu können. Dann werden wir Sie hier über neue Aufführungstermine informieren.

Bis dahin halten Sie uns bitte die Treue und bleiben Sie gesund!
Ihr Theater WIR


Theater WIR
Theatergruppe der VHS Ratingen
Das Theater WIR, Theatergruppe der VHS Ratingen, wurde im März 1977 gegründet, feiert also im Jahr 2017 bereits sein 40jähriges Bestehen. 

Es ging aus dem Theaterkurs der damaligen Geschwister-Scholl-Schule hervor und zeigte als erste Inszenierung Jean Anouilhs „Jeanne oder die Lerche“. Bis 1979 arbeitete WIR dann zunächst als freie Theatergruppe in Ratingen und erarbeitete Dürrenmatts „Die Physiker“ und Frischs „Die chinesische Mauer“. 1979 kamen WIR unter das Dach der Volkshochschule Ratingen. In den folgenden Jahren inszenierte die Gruppe unter anderem Stücke von Bond, Pirandello, Dorst, Borchert, Böll, Wilder und immer wieder Dürrenmatt. In den letzten Jahren brachte WIR u.a. „Undine“ von Girardoux, den Klassiker „Ein Mittsommernachtstraum“ von William Shakespeare, Nestroys „Zu ebener Erde und erster Stock“ sowie Horvaths „Geschichten aus dem Wienerwald“ im Stadttheater Ratingen zur Aufführung. Höhepunkt zum 30. Geburtstag war 2007 die Inszenierung von Tankred Dorsts 1982 uraufgeführten Mammutstück „Merlin oder Das wüste Land“ in einer Fassung für einen Abend. Daneben standen immer wieder spritzige Komödien auf dem Spielplan. 

Seit 1983 widmet sich WIR mit großem Erfolg auch dem Kindertheater. Das Ratinger Weihnachtsmärchen, veranstaltet vom City-Kauf Ratingen, zieht in der Adventszeit Jahr für Jahr an die 2400 Besucher ins Stadttheater. Neben den Klassikern der Märchenliteratur von „Dornröschen" über „Schneewittchen", „Zwerg Nase", den „Froschkönig", „Rumpelstilzchen", „Das tapfere Schneiderlein" bis hin zu „Des Kaisers neue Kleider“, die „Abenteuer des kleinen Muck“ und „Peterchens Mondfahrt“, wurden auch unbekanntere Märchen wie „Die Schneekönigin" von Jewegnij Schwarz oder Brentanos „Gackeleia" aufgeführt. Auch Inszenierungen von Kinderbuchklassikern wie „Der Räuber Hotzenplotz" und „Die kleine Hexe" nach Ottfried Preussler, Michael Endes „Jim Knopf" oder „Pinocchio“ waren sehr erfolgreich. Nicht zu vergessen die Klassiker der englischen bzw. amerikanischen Märchenliteratur „Peter Pan" und „Der Zauberer" von Oos. 

Bis heute erarbeitete WIR so an die 60 Inszenierungen, die in insgesamt weit mehr als 150 Aufführungen in Ratingen und anderen Städten präsentiert wurden.

Theater WIR besteht ausschließlich aus Laien unter der Leitung von Jens D. Billerbeck. Ziel der Gruppe ist es, jedes Jahr neben dem Weihnachtsmärchen eine weitere Theaterproduktion zu erarbeiten, wobei der Schwerpunkt auf einer homogenen Gruppenleistung liegt. Auch neue Mitglieder erhalten die Möglichkeit, in kleinen Rollen ihr Talent zu erproben, und so systematisch in größere Rollen hinein zu wachsen. Neben der schauspielerischen Betätigung gibt es auch hinter den Kulissen viel zu tun, da WIR alle Bühnenbilder und viele Kostüme selbst produziert. 

Ansprechpartner für Interessenten: Jens D. Billerbeck, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 33, 42653 Solingen, Tel. 0212/2591712, Fax 0212/2591714, E-Mail jens@theater-wir.de.
 

 
 
 
 
 
       
       



© 1977-2020 by Theater  WIR